März 20

fuerteventura

eine neue kanarische insel für mich, zum surfen lernen fliege ich eine woche nach fuerteventura.

04-0016

mehr bilder von fuerteventura bei flickr >>

ich habe ein hotel in cofete, südlich der playa solvento und an der westküste, aber meer, strand und brandung sind hier ganz ähnlich. nur gibt es weniger fels, meer und sand.

rund um mein hotel, das sol gorriones, gibt es eigentlich nur sandhügel mit kargen sträuchern und das meer. es gibt hier so was wie ein kleines watt vor dem hotel. zur zeit ist es allerdings meist trocken. der strand ist dadurch sehr breit und zieht sich auch über viele kilometer der halbinsel janida.

meinen surfkurs habe ich in den letzten vier tagen erfolgreich abgeschlossen. ich kann bei ruhigem wasser jetzt die verschiedenen kurse fahren, starten, wenden und halsen. ausserdem habe ich auch den surf-grundschein gemacht. vielleicht leihe ich mir mal am unterbacher see ein surfbrett oder im sommer an der nordsee. der anfang war es schon nicht einfach bei 4 – 5 windstärken zu starten, aber es ging dann immer besser. allerdings sind wir nicht im offenen meer gesurft sondern in einer lagune, einer art grosser pril der sich am strand bildet.

heute habe ich mir dann noch puerto de rossario, die hauptstadt der insel angesehen. die „stadt“ ist relativ klein. überall an strassen und plätzen stehen kleine kunstwerke, so dass die ganze stadt ein großer skulpturen park ist.



thomas molck

Veröffentlicht20. März 2004 von xthomas in Kategorie "es fuerteventura

Schreibe einen Kommentar