März 9

die wüsteninsel

heute ist es wieder, blauer wolkenloser himmel, warme sonne und ich fahre mit der princesa ico nach fuerteventura und besuche die hafenstadt corralejo und den wüsten-nationalpark el jable.

_MG_6239

bilder von fuertevntura bei flickr >>

_MG_6185

die fahrt mit dem katamaran dauert etwas 40 minuten, dann bin ich auf der nachbarinsel fuerteventura. wie alle kanarischen inseln ist sie vukanischen ursprungs, aber hier tobten nicht in den letzten jahrhunderte noch vulkanausbrüche und daher ist die insel eher von wüstensand und ockerfarbenen bergen geprägt.

die fähre legt in corralejo an, der hafenstadt im norden fuerteventuras. eine kleine stadt am meer, natürlich auch vom tourismus geprägt. auch hier gibt es eine promenade mit restaurants und anderen läden und kleinen stränden.

_MG_6195
_MG_6198
_MG_6201

im osten von corralejo liegt in der dünenlandschaft el jable der parque national de corralejo. nach einem kleinen abstecher in den ort laufe ich am meer an hotels, bungalowparks und kleinen stränden entlang nach osten bis an den ortsrand, wo die dünenlandschaft beginnt.

sie zieht sich etwa 10 kilometer nach süden bis zum montana roja. links von der straße zur hauptstadt puerto del rosario weite strände und rechts davon pure wüstenlandschaft die zur wüstenwanderung einläd.

_MG_6211
_MG_6217
_MG_6240

mitten in der landschaft stören nur zwei große hotels, aber für sie gibt es eben auch eine bushaltestelle und damit kann ich den weg zurück nach corralejo den bus nehmen.

morgen will ich nochmal zu den papageienstränden, diesmal mit einem kleinen schnellboot, und meinen letzten tag in der sonne am strand geniessen. sonntag geht es dann schon früh am morgen zurück.



thomas molck

Veröffentlicht9. März 2012 von xthomas in Kategorie "es fuerteventura", "es lanzarote

1 COMMENTS :

  1. By Inge (Beitrag Autor) on

    ..bin leider erste heute am vorletzten Urlaubstag auf Deinen blog gestoßen. Wie immer informativ und tolle Bilder – werde sie jetzt erstmal in Ruhe ansehen.
    Guten Rückflug und bis bald.
    Inge

Schreibe einen Kommentar