August 12

chania

chania ist eine sehr schöne, aber auch überlaufene stadt im westen von kreta.rund um den venezianischen hafen sind massen von restaurants auf reichlichen zulauf eingestellt. aber am rande gibt es auch die schönen venezianischen hafenanlage mit dem charakterischtischen leuchtturm und einen segelclub mit moderner kunst.

_MG_8119

bilder von chania bei flickr > >

die knapp dreistündige busfahrt von heraklion nach chanie führt die nordküste entlang. ganz vereinzelt gibt es auch hier schöne strände, insgesamt wirkt die küste hier aber nicht so interessant. für chania habe ich mir den weg zu meinem hotel in der altstadt vorher genauer angesehen und eine kleine skizze gezeichnet, mit deren hilfe ich das hotel dann auch schnell finde.

danach schaue ich mir das zentrum der stadt genauer an und laufe ein mal um den alten hafen und den venezianischen hafen und über die mole bis zum leuchtturm und zurück. auch hier eine sehr malerische altstadt, im gegensatz zu athen und den kykladen ist hier nicht alles weiss und blau sodern alles ist bunter. ein ganz anderer altstadtcharaker 😉 (8017 …).

westlich des hafens am meer steht eine skulptur (8021) zu der ich keine weiteren infos habe. ich überlege, ob sie wohl eine der mythischen geschichten der götter erzählen soll. der hafen selbst wird beherrscht vom leuchtturm der 1595-1601 von den venezianern auf einem natürlichen felsen gebaut wurde. das feuer ist 7 seemeilen weit sichtbar (8029, 8075).

von der hafenarchitektur und den vielen kleinen fischer- und segelbooten her, ist chania auch ein sehr schöner hafen. aber der ort ist schon auch etwas überlaufen und die touristen-restaurants und souvenierläden, die sich dicht an dicht um das hafenrund ans ufer drängen, sind nicht unbedingt so schön wie die kleinen palazzi dahinter (8031, 8105 …).

ich laufe einmal rund um den alten und den östlich anschliessenden venezianischen hafen, vorbei an der moschee unterhalb des kastelli (8039), an dem ein transparent angebracht ist (8054, 8055), das ich nicht übersetzen kann. später finde ich heraus, dass in bester lage auf dem kastelli ein haus besetzt ist.

vorbei an den yachten im venezianischen hafen (8056, 8057) komme ich zu den hallen des segelclubs in chania, in denen gerade eine ausstellung des museeums für typografie „voice athens“ gezeigt wird mit vielen schöne grafiken zum thema freie presse und meinungsfreiheit (8057, 8058).

etwas weiter ausserhalb der alten stadtmauer ein weiteres transparent (8063) auf dem zumindest das symbol rechts international ist ;-). hier an den alten befestigungsmauern im osten der altstadt (8064) sind auch ein paar bademöglichkeiten. von hier aus laufe ich noch einmal auf die mole bis zum leuchtturm und dann durch die verwinkelten gassen der schönen altstadt zurück (8065 …).

am sonntag mache ich noch ein paar fotos vom hafen mit der sonne im osten und steige dann auf das kleine kastelli östlich des alten hafens (8103 …). hier befindet sich in bester lage in einem alten palast das besetzte haus „rosa nera“ (8120 …).

schließlich lasse ich meinen besuch in chania bei einem crepe in einem der netteren cafes am alten hafen mit internet hotspot ausklingen. um 14 uhr geht mein bus nach hora sfakion an der südküste, von wo aus ich mit einer fähre weiter nach loutro fahre um dort in der lykos bucht in nikos small paradise ein paar tage zu bleiben. etwas mehr ruhe kann ich nun in der letzten woche in griechenland gut brauchen. da es in der lykos bucht kein internet gibt, kann es etwas dauern, bis es hier den nächsten eintrag gibt.



thomas molck

Veröffentlicht12. August 2012 von xthomas in Kategorie "gr kreta

2 COMMENTS :

  1. By Inge (Beitrag Autor) on

    nach diesen aktiven Tagen wird Dir das sicher gut tun.Ist das der Ort, wo Jochen war? Das „small paradies“ hat ja sogar eine webseite und trotzdem kein Internet? „Ohne“ fällt mir auch schwer – so wie an einen Tag auf Baltrum. Bensersiel ist z.Zt. der beste Hafen für mich, angenehme Temperatur, schöner Wind.
    Bis bald, wenn Du wieder online bist. Von dem letzten Aufenthalt direkt zum Flugplatz?
    Inge

Schreibe einen Kommentar