März 6

auf den bergen zu beiden seiten des valle gran rey

nach dem ich in der letzten woche schon auf dem tequergenche, dem berg der sich direkt oberhalb von vueltas erhebt gewandert bin, steige ich am ende der beiden wochen nochmal den „kirchenpfad“ hinauf zum degollada de cerrillal und von dort durch eine felswand dann weiter ins tal hinein und bei la vizcaina wieder hinunter. und am vorletzten tag dann auf der anderen, nordwestlichen seite des tals von arure über die hochebene la mérica hinunter nach la calera und zurück nach la playa.

_MG_5493

alle bilder von der wanderung im südosten des tals bei flickr >>

alle bilder von der wanderung im nordwesten des tals bei flickr >>

am feitag plane ich, nach einem entspannten vormittag den ich lesend an der promenade von la playa verbracht habe, mit dem bus ins obere tal nach lomo del balo zu fahren um von dort über die felswand im südosten des tals zurückzuwandern. der bus kommt auch planmäßig um 13 uhr auf seine runde vom busterminal bei la calera über la playa, vueltas und borbalan, aber er hat nur noch einzelne freie plätze und nimmt nur reisende nach san sebastian mit.

es kommt wohl öfter vor, dass der bus schon am busterminal voll ist. so schliesse ich mich drei frauen an und wir nehmen gemeinsam ein taxi nach el guro, was am ende mit 1 euro für jede und für mich sogar günstiger ist als der bus. nur bin ich jetzt nur weniger als den halben weg nach lomo del balo gekommen und an der stelle, an der ich nach der wanderung wieder im tal angekommen wäre.

so nehme ich doch den umgekehrten weg und laufe quer durch den barranco zur ermita de los reyes und vn dort wieder zum wanderweg GR 132 vom valle gran rey nach gerian, dem sogenannten „kirchenpfad“, denn ich bis zum kamm der degollada de cerrillal in 658 meter höhe hinaufklettere.

_MG_5365  _MG_5367

_MG_5368  _MG_5372

_MG_5382  _MG_5383

_MG_5389  _MG_5395

_MG_5396  _MG_5398

_MG_5399  _MG_5401

nach einer kurzen rast mit schönem blick ins valle gran rey im nordwesten und in den barranco de argaga im südosten geht es dann weiter über en stück auf der ostseite des kamms und dann wieder über ihn herüber in die felswand oberhalb des valle gran rey, wo der pfad beeindruckend durch in luftiger höhe durch die wand führt.

_MG_5402  _MG_5406

_MG_5408  _MG_5415

_MG_5417  _MG_5420

_MG_5422  _MG_5432

_MG_5434  _MG_5436
_MG_5439  _MG_5440

nach diesem tollen höhenpfad geht es dann weiterhin recht steil oberhalb von la vizcaina wieder herunter ins tal. nach eine kleinen kletterpartie durch ein geröllfeld führt der weg am ende durch terassen oberhalb des dorfes herunter bis zur kleinen strasse und von dort dann über chele, ermita de los reyes und la calera zurück nach la playa.

_MG_5443  _MG_5444

_MG_5446  _MG_5453

_MG_5457  _MG_5461

am abend schreibe ich bei livemusik eines duo’s aus dänemark, das gerade heute erst von dort angereist ist und anschliessender „all you can dance“ disco in der gomera lounge den blogeintrag zu den drei tagen mit dem roller rund um la gomera.

am samstag will ich es dann richtig machen mit dem bus und laufe herauf zum busterminal. diesmal ist der bus dort schon so voll, dass er gar nicht erst die runde hinunter nach la playa und über die anderen orte fährt. dafür rappelt er auf der fahrt hinauf ins tal bedenklich und an der haltestelle lomo del balo am oberen ende vom valle gran rey fällt ein teil der kupplung oder etwas ähnlich wichtiges ab und er fährt gar nicht mehr.

während alle auf einen ersatzbus warten ergibt sich die gelegenheit, gemeinsam mit drei anderen wartenden bei eine deutschen die hier lebt im auto mitzufahren. so erreiche ich doch noch ohne größere verzögerung arure und starte von hier aus meine wanderung, zunächst zum mirador ermita del santo, der sich in der sonne gleich viel freundlicher gibt als am dienstag, als ich bei bedeckten himmel mit dem roller hier war. auch der blick ins tal nach taguluche lohnt sich heute umsomehr.

_MG_5467  _MG_5470

_MG_5472  _MG_5473

_MG_5474  _MG_5476

_MG_5477  _MG_5478

_MG_5481  _MG_5483

von dort aus mache ich mich dann über die berge im nordwesten des tals auf den weg zur hochebene la mérica mit tollen ausblicken in alle richtungen, im südosten bis nach chipude, dem fortaleza und dem grajonay der heute aber in den wolke liegt.

_MG_5488  _MG_5499

_MG_5504  _MG_5512

_MG_5524  _MG_5528

_MG_5530  _MG_5531

_MG_5534  _MG_5536

_MG_5537  _MG_5538

die hochebene erreiche ich vom gipfel in 857 metern höhe aus, von dem ich über terrassenfelder vorbei an alten häusern – sogar eine kalkbrennerei soll es früher hier oben gegeben haben –
hinunterlaufe bis zur spitze im südwesten.

_MG_5546  _MG_5548

_MG_5554  _MG_5555

_MG_5556  _MG_5561

_MG_5563  _MG_5564

_MG_5565  _MG_5567

_MG_5568  _MG_5575

von dort geniesse ich nochmal den ausblick auf alle orte am meer im unteren valle gran rey, la playa, la puntilla, borbalan, vuetas und auf die playa del ingles. danach geht es dann weiter mit dem abstieg nach la calera, wo ich gerade noch den sonnenuntergang über la playa sehen.

_MG_5569  _MG_5572

_MG_5572  _MG_5580

_MG_5582  _MG_5584

_MG_5587  _MG_5591

_MG_5597  _MG_5605

_MG_5609  _MG_5619

_MG_5623  _MG_5630

_MG_5631  _MG_5632

_MG_5636  _MG_5643

am abend esse ich zunächst im indischen restaurant lamm aus dem tandoorieofen auf einer heissen platte serviert und besuche danach ein letztes mal die gomera lounge, die sonntags geschlossen bleibt.

am sonntag ist es zunächst bedeckt und nieselt sogar etwas, während ich nochmal über den flohmarkt in la calera laufe. später wird es dann wieder sonnig und ich verbringe den letzten tag entspannt la playa in der sonne und in der dulcería la namera.

am abend dann noch ein spaziergang zum sonnenuntergang zur playa del inges, wobei die sonne heute leider hinter wolken verschwindet. und später soll es noch ein konzert bei yaya an der promenade geben.

_MG_5656  _MG_5668

_MG_5676  _MG_5700



thomas molck

Veröffentlicht6. März 2016 von xthomas in Kategorie "es la gomera

Schreibe einen Kommentar