August 14

schiffahrt von anafi nach rhodos

mit der anek lines fähre prevelis fahre ich einen tag lang von der südöstlichsten kykladeninsel anafi über kreta zu den dodekanes nach rhodos. sozusagen meine eintägige minikreuzfahrt in der ägäis.

_MG_6623

alle fotos von der schiffahrt von anafi nach rhodos bei flickr >> 

um 4.30 klingelt mein handywecker, denn eigentlich sollte die prevelis um 5.45 uhr ablegen, dann sollten wir um 5 uhr zum hafen fahren. aber sie hat verspätung, was wohl eher die regel ist. so kann ich das aufstehen etwas in die länge ziehen und wir fahren schließlich um kurz vor 6 uhr los und warten am hafen immer noch eine halbe stunde auf die fähre. am ende legt sie mit etwas mehr als einer stunde verspätung, kurz nach dem sonnenaufgang über anafi ab.

_MG_6565   _MG_6566

ich habe eine koje in einer zwei-bett-innen-kabine gebucht, obwohl ich ja eigentlich nur den tag über von kurz vor 6 uhr am morgen bis kurz nach 1 uhr am abend unterwegs sein sollte. aber ich dachte mir, ein „zuhause“ auf der fähre, wenn man fast 20 stunden unterwegs ist, ist vielleicht ganz hilfreich. jetzt bin ich ganz froh, dass ich mich nochmal ein paar stunden schlafen legen kann. bis heraklion ist die zweite koje auch belegt, danach habe ich bis rhodos die kabine für mich alleine. ich schlafe bis zur anfahrt auf heraklion gegen 11 uhr und verfolge erneut die hektische abfertigung der fähre im hafen.

_MG_6575   _MG_6578

_MG_6580   _MG_6586   _MG_6587

nach dem ablagen von heraklion frühstücke ich, während die fähre ihren kurs nach osten, entlang der nordküste von kreta aufnimmt. es gibt noch einen stop am ostende kretas, in sita. ich setze mich in den sonne an deck und lese meine aktuelle dystopie, „hide“ von jennifer rush zusende. nach sitia legen wir noch auf der insel kasos an und dann wird es schon wieder dunkel.

_MG_6590   _MG_6593

_MG_6597   _MG_6614

20160813_182905   20160813_182951

_MG_6624   _MG_6629

schon im dunkeln erreichen wir die insel karpathos, auf der wir erst den hafen der hauptstadt karpathos anlaufen und danach den hafen diafani im norden der insel. auf dem weg ziehe ich mich schon in meine kabine zurück, gehe aber kurz vor dem ablegen in diafani nochmal auf deck. wir waren recht lange in dem kleinen hafen und an deck merke ich, dass der wind deutlich zugenommen hat. auf dem kai liege ein langes stück festmacherleine die langsam eingeholt wird. vielleicht war das anlagemanöver nicht so einfach. späte schaue ich im windfinder nach, dass der wind tatsächlich auf windstärke 8 aufgefrischt ist.

danach lege ich mich dann wieder in die koje, denn rhodos werden wir mit mindestens 2 stunden verspätung erreichen. am ende werden es 3 stunden, so dass ich erst um 5 uhr im hotel ankomme. dort ist zwar niemand, aber ein zettel heisst mich willkommen und der schlüssel zu meinem zimmer steckt. ich lege mich auch hier nochmal hin um meinen ersten tag auf rhodos ausgeschlafen und entspannt zu beginnen.



thomas molck

Veröffentlicht14. August 2016 von xthomas in Kategorie "gr dodekanes", "gr kreta", "gr kykladen

Schreibe einen Kommentar