August 20

von paleochora nach gialiskari und elafonissi

an den letzten beiden tagen in paleochora laufe ich noch einmal zum nächsten strand im osten nach gialiskari und fahre mit einem boot nach elafonissi, einer kleinen insel im westen von kreta, zu der man durch seichtes wasser laufen kann.

_MG_0726

am montag schlafe ich erstmal wieder etwas länger. eigentlich hatte ich überlegt, nach sougia zu wandern und mit der fähre zurückzufahren oder umgekehrt. aber für die 15 km fühle ich mich nach der samaria schlucht gestern heute nicht fit genug.

so geht es nur ein knappes drittel der strecke nach osten bis zu den stränden von gialiskari und anidri.

mehr bilder von gialiskari und anidri bei flickr >>

track bei runtastic >>

der weg führt zum chalikia strand im osten von paleochora und dann weiter über den kiesstrand bis zum ende der halbinsel.

_MG_0660

_MG_0664

von hier auf führt dann eine unbefestigte strasse am meer entlang nach osten mit sehr schönem blick auf berge, meer, paleochora im westen und den strand andri auf einer kleinen halbinsel im osten.

_MG_0684

_MG_0668

_MG_0681

ich laufe erstmal noch ein stück weiter zum „sandy beach“ von gialiskari. der sand hier besteht allerdings auch nur aus sehr kleinen kieseln. am ende des strandes startet der wanderweg weiter nach sougia.

_MG_0672

_MG_0673

aber es sind von hier noch knapp 10 km. zuviel für heute, zumal gegen den wind der hier an der küste unter den bergen scheinbar von osten kommt. es sind hier eigentlich die ganze zeit 6 bis 7 windstärken, teilweise auch in böen 9.

der wind macht mir etwas zu schaffen. eigentlich mag ich es ja windig, zumal bei 30° im schatten. aber meine nebenhöhlen mögen ihn irgendwie nicht so dass sie mir nun auch im urlaub probleme machen.

am ende des gialiskari gibt es schöne felsen über und unter wasser, die mich zum schwimmen und schorcheln einladen. das baden im kühlen lybischen meer tut mir auch ganz gut, die kopfschmerzen nehmen etwa ab.

_MG_0674

zurück geht es dann über den schönen aber dem wind auf der kleinen halbinsel voll ausgesetzten anidri strand.

_MG_0677

_MG_0679

zurück in paleochora springe ich am chalikia strand nochmal ins meer und verbringe den rest des späten nachmittages in der netten oriental taverne, sortiere die bilder von gestern und heute und lade sie bei flickr hoch und poste den blogeintrag zur samaria schlucht von gestern.

am dienstag fahre ich dann mit der sofia die küste entlang nach westen zur kleinen insel elafonisi.

mehr bilder von elafonisi bei flickr >>

_MG_0695

dort macht sie an einem minianleger zwischen den felsen fest, von dem aus meine miniwanderung auf und über die insel beginnt.

_MG_0713

auf die insel kommt man nur zu fuß über eine sandbank, wo man durch 60 bis 80 cm tiefes wasser läuft.

_MG_0721

die insel ist ein naturschutzgebiet ohne bewohner, tavernen und andere versorgungsmöglichkeiten. selbst sonnenschirme sind eigentlich nicht erlaubt. am anfang des weges zur inselmitte ist sogar ein kleiner ansatz von dünengras eingezäunt.

_MG_0732 _MG_0733

_MG_0734

_MG_0735

der ganze süden der insel ist ein langer sandstrand mit leicht ins pink gehendem sand und vielen vorgelagerten steinen und kleinen felsen. im westen schiesst die insel mit einem kleinen hügel mit leuchtturm und kapellen ab.

_MG_0740

_MG_0750

_MG_0755

_MG_0761

_MG_0766

nach der runde auf dem hügel finde ich am westende des strandes eine kleine einsame felsenbucht wo ich ausgiebig die unterwasserwelt erkunde, die hier auch besonders ausgeprägt ist.

_MG_0769

danach geht es zurück nach osten und wieder durch das seichte wasser von elafonisi nach kreta. interessanterweise sind die allermeisten der vielen leute hier am strand auf kreta, obwohl er auf der insel doch viel attraktiver ist. natürlich auch weil da viel weniger leute sind. das liegt wohl vor allem an den beiden tavernen, den sonnenschirmen und der bequemlichkeit nicht durchs wasser laufen zu müssen.

_MG_0792

_MG_0795

_MG_0806

vor der rückfahrt mit dem boot springe ich und ein paar andere an der anlegestelle nochmal ins meer um dann wieder ca. eine stunde an der küste entlang nach osten zurück nach paleochora zu fahren.

_MG_0833

weil es mir gestern hier gut gefallen hat, laufe ich dann gleich wieder herunter zur taverne oriental am chalikia strand. morgen geht es mit der fähre weiter nach loutro zu likos small paradise, wo ich erstmal kein internet habe. vielleicht zwischendurch mal in loutro. sonst erst wieder nächste woche montag, wo es aber auch schon zurück nach düsseldorf geht.



thomas molck

Veröffentlicht20. August 2013 von xthomas in Kategorie "gr kreta

Schreibe einen Kommentar