August 18

agia galini

agia galini liegt im westen der bucht am ende der messara-ebene im süden kretas. der ort ist weitgehend in den fels gebaut, vor dem ein kleiner hafen liegt. von hier sollen dädalus und ikarus mithilfe selbst entwickelter flügel aus dem labyrinth des minotaurus entflohen sein. ich besuche dädalus und ikarus, den hafen und den strand und laufe bis kokkinos pirgos, dem nächsten hafenort im osten.

_MG_5276  _MG_5263


alle bilder von agia galini und kokkinos pirgos bei flickr >>

am sonntag klappt diesmal alles mit den bussen, ich fahre um 9.30 uhr von matala erst nach mires und dann von dort nach agia galini. von der veranda vor meinem zimmer habe ich einen tollen blick auf den hafen. er liegt unterhalb eines felsens, in den die meisten häuser hineingebaut sind, so auch mein hotel. vom hafen erreiche ich den eingang über eine treppe neben den häusern direkt auf der untersten ebene. die ersten drei etagen sind gefüllt mir tavernen und cafés. im hotel geht es dann über treppen die wie feuerleitern über die terassen nach oben führen noch zwei etagen höher. und von meiner etage kann ich hintern wieder rausgehen und bin auf einer straße schon fast oben auf dem felsen.

_MG_5244  _MG_5346

_MG_5284  _MG_5249

_MG_5285  _MG_5292

_MG_5352  _MG_5358

dädalus und ikarus stehen vor einem kleinen amphitheater über dem hafen, dem kulturzentrum des ortes. unten am hafen führt eine promenade unterhalb des felsens entlang nach osten zum strand, der vom fluss platis potamos unterbrochen wird, der hier ins meer mündet. über eine stahlbücke erreicht man den ostteil des strandes, an dessen ende die felsen beginnen, an denen ich montag entlangwandere bis nach kokkinos pirgos, dem nächsten hafenort im osten.

wanderung nach kokkinos pirgos bei runtastic

_MG_5308  _MG_5314

_MG_5320  _MG_5327

der weg führt zunächst bequem am felsen entlang. etwa auf halber strecke komme ich aber nicht weiter, zu waghalsig scheint es mir auf dem losen geröll weit über dem meer weiter zu klettern. ich laufe ein stück zurück und finde einen weg nach unten zum kies-strand über den ich weiter komme, wenn es auch teilweise von der anlaufenden leichten brandung überspült wird. am ende der felsen folgen dann verlassene gewächshäuser in denen vertrocknete planen stehen.

_MG_5366  _MG_5380

_MG_5408  _MG_5412

_MG_5415  _MG_5444

_MG_5450  _MG_5452

kokkinos pirgos ist ein kleiner nicht besonders spannender ort mit hafen, ich dem auch nicht viel los ist. auf beiden seiten gibt es strand und einzelne tavernen. im westen ist er etwas wilder, dazu kommt der starke westwind, so dass ich dort einige zeit verbringe um dann am frühen abend mit dem bus zurück nach agia galini zu fahren.

_MG_5454  _MG_5463

_MG_5471  _MG_5473

_MG_5361  _MG_5374

und beim entspannen auf meiner veranda kann ich über dem hafen sogar noch matala sehen 😉



thomas molck

Veröffentlicht18. August 2014 von thomas in Kategorie "gr kreta

1 COMMENTS :

  1. By Inge on

    an der schaurigen, stürmischen Nordsee erfreute ich mich an Deinen sonnigen Fotos und Deinen Berichten von der interessanten Südküste Kretas.Ich hoffe, dass nach Deiner Rückkehr in einer Woche, der Sommer sich auch hier noch mal blicken lässt.
    Inge

Schreibe einen Kommentar