August 23

elafonissi

mit einem kleinen schiff fahre ich von paleochora nach elafonissi. einer kleinen insel im westen von kreta, zu der man über den strand zu fuss laufen kann. strände mit glasklarem wasser und leicht pink schimmernden sand. viele viele menschen auf dem strand auf der seite von kreta und immer weniger, desto weiter man auf der insel nach westen läuft.

_MG_8234

Lesen Sie weiter

August 21

paleochora

in paleochora fahre ich mit dem fahrrad durch den ort mit den beiden stränden im westen und im osten, zum hafen und zur venezianischen festung, dem kastro selino. und ich fahre ein stück die straße nach voutas hinaus, weil sie sich günstig nach westen den berg hoch schlängelt und so einen guten ausblick auf paleochora mit der sonne im rücken bietet.

_MG_7797

Lesen Sie weiter

August 20

knossos

ich besuche das bronzezeitliche knossos, einer der paläste der minoischen kultur aus der zeit vor drei bis viertausend jahren (2000 bis 1000 vor unserer zeitrechnung). er wurde nach seiner entdeckung vor mehr als 100 jahren im letzten jahrhundert vor allem, vom englischen archäologen arthur evans erschlossen und recht eigenwillig rekonstruiert. so vermitteln die bauten eher ein eindruck, wie sie vor drei bis viertausend jahren ausgesehen haben könnten. dafür bekommt man aber auch eine klarere vorstellung, als bei anderen antiken ausgrabungsstätten, wie etwa beim bronzezeitlichen akrotiri auf santorini. die meisten fundstücke aus knossos finden sich dabei auch hier nicht mehr vor ort sondern zum beispiel im archäologischen museum heraklion.

_MG_7399

Lesen Sie weiter

August 24

rethymnon

den letzten tag auf kreta verbringe ich in der stadt rethymnon, wieder an der nordküste in insel. eine schöne stadt mit einem mächtigen fortezza auf einem fels unter dem sich zum land hin die altstadt ausbreitet. hier gibt es etwas mehr kultur, sogar ein museeum für zeitgenössische kunst auf kreta und ein antifa konzert am abend.

_MG_6164

Lesen Sie weiter